Guntmar Kipphardt
Herzlich Willkommen!

Schön, dass Sie unsere Seite besuchen.
Sie sind gerne eingeladen auf unserer Homepage zu stöbern.
Hier finden Sie aktuelle Nachrichten aus unseren Organisationen,
wichtige politische Termine und viele Informationen über den
CDU-Ortsverband Kettwig und unserem schönen Ort Kettwig.

Ihr
Guntmar Kipphardt,
Vorsitzender / Ratsherr


 
01.04.2021
Wie gut kennen Sie sich in Kettwig und Umgebung aus?
Eine Aussage ist falsch! Aber welche?

1.    Nach Vorstellungen von Stadtplanern, die das Flughafengelände E/MH mit Wohnungen für 6.000 Menschen und 2.000 Arbeitsplätzen zubauen wollen, soll zukünftig eine fast 5 km lange Seilbahn mit mehreren Gondeln das Flughafengelände mit dem S-Bahnhof Kettwig verbinden.

2.    Die Grünen im Bezirk IX haben sich gegen die Prüfung einer neuen Fuß- und Fahrradstrecke längs der August-Thyssen-Straße ausgesprochen, obwohl es dort teilweise für Fußgänger und Radfahrer sehr gefährlich ist.

3.    An der Ringstraße soll - unter einem Dach - eine neue, mehrzügige KITA sowie eine „Alten-WG“ gebaut werden.

4.    Das Theodor-Heuss-Gymnasium und die Kettwiger Realschule fusionieren 2024 zu einer Gesamtschule.

5.    Die neuen Straßenlaternen am Freiligrathplatz waren zu hell und wurden vor kurzem – auf Initiative der CDU - auf ca. 60% Leuchtkraft reduziert.

6.    Damit das Klima besser wird, sollen die Busse der Ruhrbahn bald mit Wasserstoff fahren.

7.    Die CDU hat wesentlich daran mitgewirkt, dass beschlossen wurde, bis 2027 über 5.000.000 (in Worten: 5 Millionen) Bäume im RVR-Gebiet neu zu pflanzen. Dennoch sehen einige sogar das Weltklima gefährdet, wenn am Bögelsknappen 10 Bäume, die unter die Baumschutzsatzung fallen, gefällt werden sollen.


Falsche Aussage gefunden? Schicken Sie unter Angabe Ihres Namens / Ihrer Adresse bis zum 10. April Ihre Antwort mit Ihrem Namen an info@cdu-kettwig.de. Unter allen richtigen Antworten verlosen wir eine Flasche Rotwein.


Ihre Daten nutzen wir ausschließlich für die evtl. Zustellung des Gewinns. Alle gesetzlichen Vorgaben des Datenschutzes werden eingehalten. Beteiligen können sich alle Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben.


weiter

30.03.2021
Kettwig ist ein attraktiver Wohnort für alle Altersgruppen, ganz besonders für Senioren und junge Familien, die in großer Zahl in den letzten Jahren nach Kettwig gezogen sind.
Senioren werden gut versorgt: Es bestehen drei Altenheime, die durch Neubauten und Umstrukturierung auf den neusten Stand gebracht werden, viele Cafes und Restaurants, Grill-, Pizza- und Dönerstuben, Angebote der Kirchen und der vielen Vereine, tatsächlich sehr viele Sitz- und Ruhebereiche in der Innenstadt und an der Ruhr, Mobilität durch ÖPNV und Bürgerbusse - nur um einige zu nennen....
Beim Zuzug der jungen Familien richtet sich teilweise verzweifelt das Augenmerk auf Kita- und Kindergartenplätze und nach Versorgung mit OGS Angeboten in unseren Grundschulen.
Sportvereine bieten ein hervorragendes Angebot, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Engagiert und für kleines Geld kann zwischen Angeboten von American Football bis Zumba gewählt werden.
Das Angebot der Kirchen scheint gerade zaghaft aufzuleben.
Doch nicht für jeden ist Sport das Angebot der Wahl – und was macht man als Jugendlicher am Abend oder am Wochenende?
Jugendcafes oder Kneipenkultur? Fehlanzeige.
Hier müssen gemeinsam Lösungen und Angebote erarbeitet werden.
Nicht jedes Angebot wird allen Anwohnern zusagen – Kinder und Jugendliche sind nun mal etwas lauter und stürmischer!
Aber wie heißt es so schön seit Jahrzenten: KINDERLÄRM IST ZUKUNFTSMUSIK !




weiter

28.03.2021
Im Rahmen der Sauber-Zauber-Aktion der Stadt Essen reinigten Vorstandsmitglieder der Kettwiger Christdemokraten die Grünfläche Ecke Kirchfeldstraße / Graf-Zeppelin-Straße (gegenüber der Esso-Tankstelle). Mit dabei waren Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt, BV-Mitglied Christiane Neuheuser, Karl-Joachim Cammerzell, Otto-Leonhard Peus und Kettwigs Ratsherr Guntmar Kipphardt.
Ein großer PKW-Anhänger reichte soeben aus, um jede Menge Unrat abzufahren.
„Nachdem die Bänke auf dieser Grünfläche erneuert wurden, ist es wieder ein Ort zum kurzen Verweilen geworden,“ freute sich Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt (CDU).
Vor einigen Jahren hatte die CDU-Ketwig auf dieser Fläche ebenfalls Narzissen gepflanzt.

weiter

13.03.2021
Schon seit vielen Jahren kümmert sich Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt (CDU) um das Rondell Ecke Schmachtenbergstraße / Zur Kanzel.
Sowohl zum Frühjahr als auch zum Herbst bepflanzt die Bezirksbürgermeisterin dieses immer wieder neu. „Wenn möglich, vesuche ich mehrjährige Pflanzen dort zu platzieren. Schwierig wird es an heißen und trockenen Tagen im Sommer. Dann transportiere ich an manchen Tagen auch zweimal Wasser zum Rondell“, so Kipphardt.

weiter

27.02.2021
„Mit dem Start des 16. SauberZaubers der Stadt Essen haben wir gerne mitgemacht und uns gezielt der Grünfläche Ecke
Prälatenweg / Zur Kanzel angenommen,“ freut sich über den Erfolg Bezirksbürgermeisterin Gabriele Kipphardt (CDU),
die zusammen mit den BV-Mitgliedern Christiane Neuheuser (CDU) und Michael Nellessen (CDU) tatkräftig zupackte.
Mit dabei war auch wieder Karl-Joachim Cammerzell (CDU), der die gefüllten Säcke wegschaffte.



weiter

CDU Deutschlands CDU-Mitgliedernetz Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Hermann Gröhe Angela Merkel bei Facebook Hermann Gröhe bei Facebook
© CDU Ortsverband Kettwig  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.09 sec. | 50322 Besucher